Aktuelles


8. NOVEMBER 2014 - SUPERVISION - ZEIT FÜR REFLEXIONEN

Während der Supervision treffen sich alle juFaM's und berichten, berichten, berichten. Jeder juFaM
hat die Möglichkeit sich über seine bisherigen Erfahrungen mit den anderen Engagierten auszutauschen,
über Highlights, Glücksmomente, aber auch Schwierigkeiten und Probleme zu rede, und sich Tipps
aus der Gruppe zu holen. Hier ist niemand allein!
Bei dieser Supervision standen noch einige andere praktische Programmpunkte an, wie zum Beispiel
das Schieben eines Rollstuhls, die Hilfestellung beim Aufstehen oder das Essen mit verbundenen Augen.
Klingt alles einfach, doch fast nichts war für die juFaM's und Betreuer barrierefrei lösbar, schließlich sind
wir diese Umstellung nicht gewohnt.
 
Hier ein kleiner Einblick:

          




SEPTEMBER 2014 - ALLE JAHRE WIEDER


Auch dieses Jahr sind wieder viele motiverte Schüler des Gymnasiums Spaichingen am Start,
um neue Eindrücke zu sammeln, sich selber von einer neuen Seite kennenzulernen,
Freunde dazuzugewinnen und natürlich um jede Menge Spaß zu haben. Während Ihrer
einjährigen juFaM - Ausbildung stehen Ihnen dieses Jahr Cettina Bett und Dr. Christoph Geißler
immer helfend zur Seite, sowie die Betreuer vom Wohnheim St. Agnes und Altenzentrum St. Josef. 


       

SEPTEMBER 2013 - EIN AUFREGENDER NEUBEGINN 

Echt der Hammer! Fast 20 motivierte Jugendliche beginnen heute ihre Ausbildung zum juFaM!
und engagieren sich dann ein Jahr lang Woche für Woche im Wohnheim St. Agnes für Menschen
mit Behinderungen und im  Altenzentrum St. Josef.
 



SEPTEMBER 2013 - EIN BEWEGENDER ABSCHIED

Nach 5 Jahren nimmt Tanja Köhler Abschied von juFaM!
"Es ist Zeit zu gehen und andere Dinge zu tun - juFaM läuft!"
 
 
Deswegen haben wir sie 1 Monat später nochmals zu uns eingeladen.... Tanja hatte Tränen in den Augen, als wir sie zum Abschied überraschten. Jeder JuFaM übergab eine Rose und bedankte sich ... sogar ehemalige JuFaMs waren gekommen.




26. JUNI 2012 - DAS PROJEKT JuFaM! BEIM MITTELSTANDSPREIS FÜR SOZIALE VERANTWORTUNG

juFaM! ist eines der 5 nominierten und geehrten Projekte beim Mittelstandspreis für
soziale Verantwortung des Landes Baden-Württemberg. Stellvertretend für Tanja Köhler
(die mit ihrem Sohn in Italien Sandburgen baute) nahmen Gloria Sauter und Inge Kaltenbach
die Ehrung  entgegen.